Südafrika

Fynch-Hatton Logo

In Südafrika versammelt sich die ganze Schönheit Afrikas in einem einzigen Land. Die Regenbogennation in kurzen Worten zu beschreiben fällt ähnlich schwer, wie in wenigen Wochen durch ganz Südafrika zu reisen. Lebhafte Metropolen, tolle Küstenregionen mit Traumstränden, abwechslungsreiche Berglandschaften oder faszinierende Wildschutzgebiete: Die Vielfalt Südafrikas ist kaum zu übertreffen. Bei einer Reise durch dieses faszinierende Land haben Sie die Möglichkeit, beispielsweise im berühmten Krüger Nationalpark die „Big 5“ und viele andere wilde Tiere in Ihrer natürlichen Umgebung zu entdecken und zu erleben. Das Ende des Kontinents besticht durch seine ursprünglichen Wälder, schroffen Küsten, malerischen Bergzüge, kargen Wüstenlandschaften und zahlreiche exotische Pflanzen und Tiere, die Sie in freier Wildbahn erleben können. Geprägt von der multikulturellen Bevölkerung der Regenbogennation finden Sie hier „Die Welt in einem Land“.

Bildergalerie

Fynch-Hatton Logo
cape-of-good-hope-2042662_1920.jpg
cape-town-102825_1920.jpg
drakensberg-3921258_1920.jpg
nyala-4680559_1920.jpg
patrick-baum-ybPRyOfroZA-unsplash.jpg
simons-town-3296037_1920.jpg
suspension-bridge-163064_1920.jpg

Fynch-Hatton Logo

Südafrika: Safari im Krüger Nationalpark

Als besondere Highlights erwarten Sie ein privater Busch Walk mit erfahrenem Guide durch den Krüger Nationalpark, ein privater Sundowner auf dem Granite Rock Aussichtspunkt sowie eine...

Zahlreiche Termine verfügbar.
ab 3.625,00 € / 13 Tage

Südafrika: Wein und Genuss entlang der Gartenroute

Freuen Sie sich auf ein Karoo-Gourmet Erlebnis in romantischer Candlelight-Atmosphäre, ein privates Picknick an einem privaten Strandabschnitt sowie einen Bush Walk mit einem erfahrenen Guide...

Zahlreiche Termine verfügbar.
ab 3.895,00 € / 15 Tage
Folie2
 LUXUS

Südafrika: Safari im Kruger Nationalpark

Zu den Highlights dieser Reise gehören ein 3-Gänge-Menü mit Weinbegleitung bei Kerzenschein, ein Busch Frühstück sowie eine szenenreiche, private Tages-Safariaktivität durch den Krüger...

Zahlreiche Termine verfügbar.
ab 4.195,00 € / 13 Tage

Insidertipps für besondere Gänsehaut-Momente

Fynch-Hatton Logo

Hier einige Insidertipps für das wunderbare Kapstadt:

  • Ein Besuch des MOCAA, des Zeitz Museum of Contemporary Art Africa, das als das weltweit größte Museum zeitgenössischer afrikanischer Gegenwartskunst gilt, lohnt sich. Schon die Architektur ist ganz besonders. Der Gründer ist Jochen Zeitz, der ehemals das Unternehmen Puma geleitet hat und als Erster Nachhaltigkeit in seiner Bilanz hatte. "Ich hatte mal einen längeren Termin mit ihm bei Puma und war gewaltig beeindruckt", so Frau Dr. Ute Dallmeier, Geschäftsführerin der FIRST REISEBÜRO Mönchengladbach GmbH.
  • Direkt daneben ist das Silo. Der perfekte Ort für ein Sunday Breakfast (auch für externe Gäste) oder einen Sundowner auf der Terrasse. Ein besonderer Ort zum Wohnen.
  • Für Motorrad Fans ein Muss: Eine Tagestour mit einer gemieteten Harley entlang der Falsebay verspricht geniale Ausblicke!
  • Sehr schön und lohnend ist am Wochenende der Bay Harbour Market in Hout Bay. Dort findet man kein Touristennepp, sondern wirklich schöne Souvenirs, die man gebrauchen kann. Daneben befinden sich direkt Food Stände mit leckeren (auch vielen vegetarischen) Snacks.
     

Unsere Insidertipps für Hermannus

  • In Hermannus kann man beim Yoga sogar die Wale beobachten.
  • Jeden Samstagvormittag gibt es einen wunderschönen Country Market mit authentischen, lokalen Ständen.
  • Ebenfalls sehr schön ist es den Cliff Path zu wandern. Man hat immer wieder einen gigantischen Blick auf den Ozean. Nach der Wanderung bis zum Grotto Beach kann man sich z.B. anschließend in der „Sundown Beach Lounge“ belohnen.
     

Unsere Insidertipps für Oudtshorn

  • Neben den Big Five, die für Südafrika stehen, gibt es zahlreiche andere Tiere, die man hier in freier Wildbahn beobachten kann. In Oudtshorn sind die Meerkats (haben nix mit Meer und Katzen zu tun, sondern sind Erdhörnchen) interessanter als die Straußenfarmen. Für Frühaufsteher lohnt sich ein Ausflug mit einem guten Guide, um diese lebhafte Familienband näher kennenzulernen.
     

Unsere Insidertipps für Franschhoek

  • In den Winelands in Franschhoek kann man nicht nur guten Wein kaufen und trinken, sondern auch besten Kaffee und wundervollen Kuchen oder einen Imbiss genießen – und zwar im Terbodore.
  • Ein absolutes Highlight ist die Besteigung des Tafelbergs. Die Distanz beträgt nur ca. 3 km, aber es gilt 750 Höhenmeter zu bezwingen. Zwischendurch ist dies ziemlich anstrengend – am Ende ist es jedoch ein tolles, lohnenswertes Erlebnis.
     

Unsere Insidertipps für die Kaphalbinsel:

  • Ebenfalls lohnenswert ist es den Chapman‘s Peak südlich von Hout Bay zu fahren. Auf Grund des Linksverkehrs sollte man den auch immer von Süden Richtung Norden fahren. Im Dune’s Beach Restaurant lohnt es zu verweilen und einen Mittagssnack einzunehmen.
  • Jeden Donnerstag findet im Cape Point Vineyards ein Event der besonderen Art statt! Es gibt mehrere Foodtrucks, man kann sich durch verschiedene Weine probieren. Aber das absolute Highlight sind dort die grandiosen Sonnenuntergänge. Von den Weinbergen sieht man die Sonne im Meer versinken und gleichzeitig auch im See des Weinguts. Es ist eine ganz wundervolle entspannte Atmosphäre, viele bringen ihre Picknickdecken mit…einfach schön!
  • Bei Plettenberg Bay gibt es das „Robberg Nature Reserve“, der ebenfalls wunderbar zu erwandern ist. Nachdem man von der Klippe die sich unten tummelnden Robben beobachtet hat, überquert man die Halbinsel und es eröffnet sich einer der schönsten Strände. Auf jeden Fall Badesachen mitnehmen!
  • Wenn man im Tsitsikamma Nationalpark in die eine Richtung läuft, kommt man zu den Hängebrücken, die wirklich imposant sind. Man kann hier auch Kanutouren buchen, die tief in die Schluchten gehen. Geht man aber in die andere Richtung, gelangt man nach einer ganzen Weile zu einem wunderschönen Wasserfall. Diese Wanderung ist recht anspruchsvoll, da man ständig über große Felsbrocken klettern muss. Festes Schuhwerk ist angeraten. Der Wasserfall belohnt aber! Auf jeden Fall auch hier Badesachen mitnehmen.